Lesung Bruch|Stücke am 18.09.18, 16:30Uhr

Zum 80. Mal jähren sich 2018 die antisemitischen Novemberpogrome im Deutschen Reich. Übergriffe und Gewalt richteten sich auch auf dem Gebiet des heutigen Freistaates Sachsen flächendeckend gegen jüdische Gemeinden, Geschäfte und Wohnungen. Vor allem aber betrafen sie jene Menschen, die nach nationalsozialistischen Kriterien als Juden verfolgt waren: Sie wurden verhaftet, misshandelt und oftmals getötet. Und es waren andere Menschen, die diese Taten begingen oder deren Zeugen wurden. Der Historiker und Autor Daniel Ristau wird das Projekt BRUCH|STÜCKE und sein hierzu in Kürze erscheinendes Buch vorstellen.

Alle Interessierten sind herzlich zur Lesung am 18.09.18, 16:30Uhr in die Wartehalle des „Haus der Vereine“ (Bahnhofstr. 1, 09669 Frankenberg) eingeladen.

Eine Veranstaltung der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung. 

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Analysetools. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Verstanden