Aktuell

“Nicht mit uns!” – Ausstellungseröffnung am 07. Juli 2019, 14:30Uhr

„Nicht mit uns!“ Widerstand sächsischer Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter gegen die nationalsozialistische Diktatur 1933-1945. Ausstellungseröffnung am 07. Juli 2019, 14:30Uhr im Fabrikgebäude des frühen KZ Sachsenburg mit anschließendem Rundgang. Eine Million Gewerkschaftsmitglieder gab es 1930 in Sachsen, mehr als in jedem anderen Teil Deutschlands. Die Ausstellung „Nicht mit uns“ ist 2013 entstanden, im Rahmen der Erinnerung … Weiterlesen →

Bürgerdialog zur Zukunft der Gedenkstätte Sachsenburg am 20. Juni, 18:00Uhr

Die Bundeszentrale für politische Bildung und die Stiftung Topografie des Terrors in Zusammenarbeit mit der sächsischen Landesarbeitsgemeinschaft Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und der Geschichtswerkstatt Sachsenburg veranstalten vom 19. bis 21. Juni einen Workshop unter dem Thema „Entwicklung einer partizipativen Erinnerungskultur am Geschichtsort Sachsenburg“. Am Workshop werden Expertinnen und Experten aus der bundesweiten Gedenkstättenarbeit und Vertreterinnen … Weiterlesen →

Fahrradtour von Döbeln nach Sachsenburg mit anschließendem Rundgang

Am 8. Juni findet im Rahmen unseres Jahresprogramms die erste Fahrradtour statt. Wir werden 10:00Uhr am Bahnhof in Döbeln starten und von dort nach Sachsenburg fahren. Auf dem Weg wird es Stationen mit Informationen zur Geschichte des KZ Sachsenburg und seiner Einbindung und Bezügen in die Region geben. Für Getränke und Verpflegung sorgt ein Versorgungsfahrzeug, … Weiterlesen →

Sachsenburger Dialog und Gedenkveranstaltung am 1. bis 2. Juni 2019

Auch in diesem Jahr findet der Sachsenburger Dialog anlässlich der ersten Lagerappell im Juni 1933 statt. In diesem Jahr jährt sich der Dialog zum 10. Mal. Auch im Namen der Lagerarbeitsgemeinschaft Sachsenburg sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Das Programm verspricht sehr abwechslungsreich zu sein:  S o n n a b e n d,   01.06. 2019 … Weiterlesen →

Jahresprogramm 2019 veröffentlicht

Mit dem zweiten Jahresprogramm wollen wir vielfältige Zugänge zur Geschichte des KZ Sachsenburg schaffen. Wir erhoffen uns davon, dass das Thema nicht nur in der breiten Bevölkerung und in den Schulen bekannter wird, sondern auch dazu führt, dass in absehbarer Zeit eine Gedenkstätte vor Ort eingerichtet wird. „Jeder Tag ist ein Schritt zu dir“ schrieb … Weiterlesen →

Geschichtswerkstatt wird Mitglied in der bundesweiten AG der Gedenkstätten an Orten früher Konzentrationslager

“Ziel der neuen Arbeitsgemeinschaft ist neben einem bundesländerübergreifenden Wissenstransfer die gegenseitige Unterstützung bei wissenschaftlichen Forschungsvorhaben sowie ein Austausch über die historisch-politische Bildungsarbeit. Bereits konkret formulierte Vorhaben sind die Erarbeitung und Realisierung einer öffentlichen Tagung sowie einer gemeinsamen Ausstellung für das Themenjahr 2023, in welchem sich die Machtübergabe an die Nationalsozialisten und mit ihr die Errichtung … Weiterlesen →

Wanderung von Frankenberg nach Sachsenburg am 05. Mai 2019, 13:00 Uhr mit anschließendem Rundgang

Zum Auftakt unseres Jahresprogramms begeben wir uns auf unterschiedlichen Wegen nach Sachsenburg. Wir wollen damit auf Spurensuche nach Verbindungen zwischen Frankenberg und Sachsenburg gehen und bisher unbekannte Orte sichtbar machen. Wir laden Sie daher recht herzlich zu unserer Wanderung von Frankenberg nach Sachsenburg am 05. Mai um 13:00 Uhr ein. Treffpunkt ist der Bahnhof Frankenberg. … Weiterlesen →

Öffentliche Rundgänge über das Gelände am 14. April 2019, 13:00 und 15:00Uhr

Aufgrund der hohen Nachfrage bieten wir am 14. April einen weiteren Rundgang über das Gelände an. Dieser beginnt 13:00Uhr. Der zweite Rundgang startet, wie bereits veröffentlicht um 15:00Uhr. Während der Führung über das Gelände erhalten die BesucherInnen Einblick in die Entstehung, Geschichte und Auflösung des KZ Sachsenburg. Dabei lernen sie Biografien von Inhaftierten und Wachmänner … Weiterlesen →

Das Erbe der Weißen Rose – Lesung und Gespräch 14. März, 19:00Uhr

Lesung und Gespräch mit Julian Aicher Donnerstag, 14.03.19, 19:00Uhr Aula des Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium, Hohe Str. 25, 09112 Chemnitz Julian Aicher ist der Neffe von Sophie Scholl. Seine Mutter, Inge Aicher-Scholl schrieb das bekannte Buch „Die weiße Rose“. Sie gründete die Volkshochschule in Ulm und gemeinsam mit ihrem Mann, dem Gestalter Otl Aicher nicht nur die Hochschule … Weiterlesen →

Wie können Sie uns unterstützen?

In den letzten Tagen haben wir in Reaktion auf den Fernsehbeitrag sehr viele Zuschriften mit Lob und anerkennenden Worten erhalten. Vielen Dank dafür! Dies bestärkt uns unsere Arbeit fortzusetzen. Manch einer fragte auch danach, wie man uns unterstützen kann? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die uns helfen unsere Arbeit fortzusetzen. Sie können zum Beispiel …anderen von … Weiterlesen →

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Analysetools. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Verstanden